eMail Adresse:
Passwort:
Kostenlos registrieren oder Passwort vergessen?
Unterstütze barrierefreies Bilder-Publizieren
Picr.de möchte weiter wachsen und noch mehr auf die Wünsche seiner Nutzer eingehen. Hilf uns mit einer Spende dabei! Mehr Informationen findest Du hier.
PicR Newsblog Unterstütze uns Gut zu wissen BildlöschungBildupload
Nachtrag zum Ausfall von Picr
Geschrieben am 23.11.2013 00:00 Uhr
Ein kalter Herbstabend im November und ich dachte mir, es wäre eine gute Gelegenheit, einige weitere Informationen zum Ausfall von Picr im letzten Monat zu veröffentlichen und einige persönliche Gedanken zu äußern.

Ich las in einigen Foren zu Recht von verärgerten Anwendern, die gefragt haben, wieso nur ich Picr reparieren könne oder wieso bei einem solchen Projekt nicht mehr Menschen zur Verfügung stehen, die im Falle von Problemen für mich einspringen können. Nun - Solche Menschen stehen mir zur Seite und ihnen verdankt Picr es auch, dass die Server verhältnismäßig schnell wieder am Netz waren. Ich selbst konnte aus Tunesien, genauer gesagt dem Grand Erg Oriental (Teil der Sahara), nichts ausrichten. Aber manche Sachen lassen sich nicht mit einem Knopfdruck in Ordnung bringen und auch Fachleute brauchen ihre Zeit.

Einige Anwender äußerten die Idee, sich nun selbst Webspace zu mieten und dort ihre Bilder abzulegen. Und das ist im Grunde genommen auch eine sehr gute Idee, denn Picr ist gemacht worden für die Menschen, die diese Hürde nicht selbst meistern können oder wollen. Picr ist als Projekt gestartet, das den Menschen helfen möchte eine Barriere im Internet einfacher zu überwinden - Nämlich das einfache und schnelle Veröffentlichen von Bildern. Dazu bietet Picr aber auch Funktionen, die die Nutzung auch für die jenigen schmackhaft machen, die eigentlich über eigene Speicherressourcen verfügen. Es geht einfach alles viel schneller. Picr rechnet Bilder klein, vergibt Bildnamen und erzeugt sofort den fertigen Code. Will man das selber machen, hat man zwei Möglicheiten. Entweder man installiert sich ein freies Bilduploadscript = Problem gelöst, oder man bingt sein Bild mit einem Programm auf die richtige Größe, bennent es um, läd es mittels (beispielsweise) FTP auf seinen Serverplatz und schreibt dann im Forum von Hand den ganzen Bilderpfad selbst. Dieser Vorgang ist müßig und genau deshalb nutzen viele Menschen gerne Bilduploaddienste. Inklusive mir selbst. :-)

Die Crew von Picr bemüht sich, alle Anfragen schnell zu bearbeiten. Wir sind fast täglich mit Anfragen zu Urheberrechtsverletzungen, schief gelaufenen Registrierungen oder Bilder-Lösch-Wünschen beschäftigt. Und das auf komplett freiwilliger Basis, da niemand etwas damit verdient. Nein der monatliche Aufwand ist meist höher als die Spenden oder Werbeeinnahmen. Jeder im Team glaubt an das Projekt und engagiert sich nach besten Möglichkeiten. Daher wäre es schön, wenn Du als Nutzer Picr auch als ein helfendes Projekt siehst und nicht als namen- und augenlose Profitgesellschaft, von der man vertraglich alles Mögliche erwarten kann. Nicht zu vergessen, kann auch jeder private Webspace, virtuelle oder dedizierte eigene Server mal ausfallen und nicht erreichbar sein. Um das zu umgehen, muss man überall mehr als 50 Euro im Jahr ausgeben. Picr kostet gar nicht und lebt nur von den fleißigen Spendern und dem Einsatz der Crew - Und dafür leistet es, wenn ich das mal selbstkritisch sagen darf, doch eine ganze Menge. :-)

In diesem Sinne wünschen meine Crew und ich einen angenehmen Start in den Winter und die anstehenden Feiertage.